x

T{title}

T{text}

x

T{title}

T{text}

x

T{title}

T{text}

  • Donnerstag, 26. April 2018 03:32
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen
28 März
News

Mythic Aggramar

Worg 0 Kommentare

Lange war es wieder ruhig, aber die hinteren Bosse benötigen bekannter Maßen immer etwas mehr Zeit. Zusätzlich zur gesteigerten Schwierigkeit, mussten wir uns immer weiter an verschiedenen Stellen neu formieren und reorganisieren. Dies hatte zur Folge, dass wir im Aggramarprogress das Setup öfters umstellen mussten und selten mit der gleichen Gruppe progressen konnten. So konnten zwar viele verschiedene Spieler den Boss sehen, es bestand jedoch auch die Schwierigkeit, die Taktik immer wieder Spielern beizubringen, welche den Boss das erste mal im mythischen Schwierigkeitsgrad bekämpften.

Trotzdem haben wir uns nicht unterkriegen lassen und stetig einen Fortschritt verzeichnen können. Den Progresshöhepunkt gab es dann am 11.03. - regelmäßig sahen wir die letzte Phase und hatten einige Wipes um oder unter 10%. Jedem war klar, dass es nicht mehr lange dauern kann. Aber dann mussten wir zwangsweise nach der Pause das Setup erneut umstellen. Wieder war jemand in den Raid gekommen, der Aggramar leider noch nie im Mythic gesehn hat. Mit vollem Vertrauen an die schnelle Auffassungsgabe und der Hoffnung, dass er alles andere als eingerostet ist, ging der Abend dann weiter.

Zum Einspielen blieben dann nur 7 Versuche, denn im 8. musste sich Aggramar endlich ergeben und ließ uns unseren Zähler auf 10/11 ausbauen!

Derzeit befinden wir uns nun schon im Argus Progress und machen jeden Abend Fortschritte. Auch dieser Boss wird sich uns bald geschlagen geben - Zusammenhalt und Vertrauen zahlen sich nunmal aus!


Image

31 Januar
News

Mythic Der Zirkel der Shivarra | Varimathras | Kin'garoth | Imonar der Seelenjäger | Die Verteidigung von Eonar

Worg 0 Kommentare

Die erste News des Jahres kommt diesmal leider etwas verspätet - dies heißt aber nicht, dass in der Zwischenzeit nicht viel passiert ist, ganz im Gegenteil!

Und gerade weil so viel passiert ist und es unheimlich viel zu tun gab, mussten wir leider die Priorität für eine neue News etwas herunter setzen und holen nun das ein oder andere nach.

Nachdem wir also zuletzt Eonar als neuen Boss angekündigt hatten, lag dieser auch schon einen Tag später am Boden. Etwa eine Woche später konnten wir auch Imonar nach einem flotten Start und dann kurzer Stagnation besiegen. Dies sollten auch die letzten beiden Bosse für 2017 sein und wir alle starteten in eine erholsame Weihnachtszeit und leuteten das Jahr 2018 ein.

Leider hat es zu unserem Bedauern nicht jeder aus dem Kader 2017 in den Kader 2018 geschafft. Auf eigenen Wunsch verloren wir gute Spieler in die Inaktivität, was unseren Progress in den ersten Wochen des Jahres doch um einiges bremsen sollte.

Trotzdem haben wir am 07. und 08. Januar noch zwei weitere Bosse umgehauen: Kin'garoth und Varimathras! Aber ab hier machten sich die vielen Veränderungen im Kader besonders spürbar und wir haben uns entschieden, einige Zeit in den Reclear zu investieren, damit "neue" und "alte" Spieler den nötigen Raum haben sich aufeinander abzustimmen, um schnellstmöglich wieder unsere alte Stärke zurückzuerhalten.

Wenn auch nicht ganz so schnell wie erhofft, so war doch jede ID eine Steigerung erkennbar und nun konnten wir endlich im Progress weiter machen. Der Zirkel der Shivarra musste so schon am ersten richtigen Progress-Abend aufgeben und macht nun den Weg frei für den ersten Progress-Blocker des Contents: Aggramar.

Wir freuen uns trotzdem schon einmal riesig über die 9/11 und heißen noch einmal alle Neuzugänge willkommen. Auch möchte ich mich noch einmal bei jedem Bedanken der immer zu uns gehalten hat. Zusammenhalt und Schwierigkeiten zusammen bewältigen macht uns nunmal aus!

Image

Image Image


ImageImage


12 Dezember
News

Antorus - Mythic Weltenbrecher der Garothi | Teufeslhunde des Sargeras | Antorisches Oberkommando | Portalhüterin Hasabel

Worg 0 Kommentare

Seit dem 29.11. ist nun der neue Raid "Antorus, der Brennende Thron" veröffentlich und seit diesem Tag versuchen wir uns auch dabei, Sargeras die Suppe entgültig zu versalzen.

Wie gewohnt haben wir uns am Mittwoch ganz schnell den normalen Modus des Throns angesehn, um dann am gleichen Abend auch im HC noch 2 Bosse umzuhauen. Donnerstag weiter ab Boss 3 im HC, denn ein kompletter Clear in der ersten ID war absolute Pflicht und auch das selbst gesteckte Ziel. Wenn man sich an die letzten Raids zurück erinnert, so konnte vor allem der letzte Boss auch schon im HC eine harte Nuss für den Anfang sein. Um hier keine Zeitprobleme zu bekommen, haben wir alles gegeben.

Donnerstag konnten wir mit 9/11 Bossen abschließen und für den Zeitplan sah es gut aus, den Raid wie gewünscht Sonntag Abend oder dann notfalls am Montag zu clearen. Doch irgendwie wurden wir diesmal absolut enttäuscht. Aggramar lief ganz gut und war relativ schnell geschlagen, doch der Endboss schockierte uns dann wirklich total: 4. Try und Argus lag am Boden? Wie konnte das sein? Der einfachste HC Endboss als frühzeitiges Weihnachtsgeschenk von Blizzard? Hat jemand eine bessere Erklärung? Wir haben es also am Sonntag nichtmal bis zur Pause geschafft und mussten den Raid frühzeitig beenden, weil's nichts mehr zu tun gab - naja, ruhen wir uns also vor der Mythic ID noch einmal ein wenig aus.

Zum Beginn der neuen ID hat Blizzard dann einige Bosse etwas gebufft. Darunter befand sich auch Argus, trotzdem clearten wir HC komplett am Mittwoch. Seit Donnerstag bewegen wir uns nun endlich auf bekanntem Terrain und setzten unseren Zähler direkt auf 2/11, für den dritten Boss hat es leider nicht mehr ganz gereicht. Aber dafür gibt es ja den Sonntag: 3/11! Auch hier reichte die Zeit am Abend leider nicht ganz, um auch die Portalhüterin Hasabel zu bezwingen. Aber die Lust und Zeit war da, also Montag nochmal schnell rein und uns das holen, was uns zusteht: 4/11.

Sehr schöner Start, danke an jeden der dazu beigetragen hat. Die einfachen Etappen sind geschafft, rüsten wir uns also für die kommden härteren Brocken.

Als nächstes geht(ging) es Eonar an den Kragen....^^


Image Image


ImageImage


14 November
News

Mythic Kil'jaeden

Worg 0 Kommentare

Nachdem wir die Maid und den Avatar recht schnell legen konnten, startete unser Kil'jaden Progress leider unter weniger guten Bedingungen. Erst legte eine Krankheitswelle den halben Raid lahm, anschließend verwehrten uns Dienstreisen, Urlaub und diverse Internetanbieter mit einem stabilen und für den Boss optimierten Setup zu progressen.

Und gerade der mittlerweile unbeliebteste Eredar der Gilde hat spezielle Setupanforderungen um ausreichend Soaken zu können - auch jeder Massensprint ist einfach Gold wert. Zusätzlich benötigt man für einen Kampf der über 12 Minuten gehen soll sehr viel Übung, regelmäßige Gruppenänderungen erschweren daher das Einüben eines solchen Bosses zusätzlich.

So haben wir leider erst Ende Oktober auf dem Niveau spielen können, wie es bei den Bossen zuvor der Fall war. Umgehend gelang es uns unseren Progress ab da stabil zu halten, fortlaufend zu verbessern und hatten dadurch den Boss nach einer guten weiteren ID schon fast in Killrange.

Als wir beim zweiten mal Erreichen von P3 den Boss mit 2% fast legten, stand für uns endlich fest: Der steht nicht mehr lang, nur noch wenige Male in P3 und der Horror hat ein Ende! Doch so einfach sollte es dann leider doch nicht werden. Denn der Boss hat sich trotzdem noch einige Abende gewehrt, der eine gute Try wollte einfach nicht kommen...

Wenn wir uns gerade nicht selbst im Weg standen, hat mal wieder ein Disconnect den Try beendet oder so durcheinander gebracht, dass nur noch Ablegen in Frage kam - wenn sich das nicht gerade von allein erledigte. Doch wir haben gebissen, gekämpft, zusammen- und durchgehalten - hierfür an alle schon einmal ein riesiges Kompliment, denn genau dieser Kampfgeist hat uns so weit gebracht.

Neue ID, neues Glück - und so ging es diesen Mittwoch wieder zu Kil'jaeden. So oft wie nie zuvor konnten wir die letzte Phase erreichen, jedoch ging in dieser immer irgendwas schief. Gerade in der letzten Phase gibt es einen nicht zu unterschätzenden Glücksfaktor, der es definitiv nicht gut mit uns meinte. Auch wenn der Kampf sehr statisch ist, kann der spawn der Obelisken in Phase 3 sehr vorteilhaft oder eben auch nachteilig für den Raid sein. Auch die Kugeln können mit etwas Glück trotz eines Fehlers noch gespielt werden, oder führen unweigerlich zum Wipe.

Trotz aller Mühe die wir uns gaben, stand der Boss um 23:00 immer noch auf seinem blöden Raumschiff. Was tut man, wenn es mit regulären Mitteln irgendwie einfach nicht funktionieren mag, denn irgendwie war einfach der Wurm drin? Probieren wirs doch noch ein letztes mal, außerhalb der normalen Zeit bis 23:00, darauf ist Kil'jaeden sicher nicht vorbereitet! Also rafften wir uns noch einmal für einen letzten Try zusammen, welcher auch sehr vielversprechend startete und verlief. "Ich hab einen Disconnect" war kein gutes Zeichen, kurze Zeit später lagen wir wieder am Boden.

"So können wir doch jetzt nicht aufhören!", "Seid ihr alle noch für einen allerletzten Try dabei? Einen ohne Disconnect, ohne eigene Fehler, mit dem Fünkchen Glück bei den Obelisken?" Schweigende Zustimmung machte sich breit, alle rafften sich ein letztes Mal für diesen Abend um 23:11 auf, um diesen Content endlich abzuschließen. Auch dieser Try startete wieder gut und wir erreichten wie schon so oft die letzte Phase.

"Ich hab nen Disconnect" - Schon wieder jemand? Das grenzt doch an Sabotage seitens Blizzard! "Bleibt locker, alles locker bleiben..." Und alle konzentrierten sich und beförderten Kil'jaeden endlich ganz "locker" in den Nether! Content Clear um 23:23, wir habens geschafft!

Wiederholt möchte ich für das Durchhaltevermögen und die investierte Zeit und Energie danken. Danke für das Vertrauen in unseren Raid und unsere Gemeinschaft. Wir konnten diesen Content unsere Server- und auch Weltweite Platzierung enorm verbessern, auch wenn wir leider auf den letzten Metern wieder etwas zurückgefallen sind. Das war nur durch jeden einzelnen von uns möglich!

Ranking: Realm: 8, DE: 66, EU: 320 und World: 502

Nun können wir uns beruhigt ein wenig zurück lehnen und freuen uns auf den nächsten Content - weiter so!


Image

27 September
News

Mythic Gefallener Avatar

Worg 0 Kommentare

Leider hat sich die News mit entsprechendem Video und Screenshot etwas verzögert, aber dennoch will ich allen noch einmal herzliche Gratulation zum Kill wünschen. Nach einigen Wochen Weakauren schreiben und Taktiken anpassen lag die Nummer 8 am 24. September tot am Boden. One to go! - Cysc

Ranking: Realm: 9, EU: 217 und World: 371


Image

Da eine CMS-Bridge aktiv ist, musst Du dich mit den Login-Daten eures Forums/CMS anmelden.

Ich habe mein Passwort vergessen